AbOuT me

Lesezeit: 2 Minuten

Hallo.

Ich freue mich, dass ihr hierher gefunden habt.
Eine kurze Info zu mir, ich bin 1977 in Sonneberg (Thüringer Wald) zur Welt gekommen, im Südharz und im Süden Brandenburgs aufgewachsen und habe in vier von fünf neuen Bundesländern gearbeitet und gewohnt.
Als freie Journalistin berichte ich über Themen rund um “den Osten”, fange Stimmungen ein und blogge über meinen Alltag im Leipziger Land.
Ich schreibe also hier diesen Blog “Mrs. Eastie” für euch – und für mich.
Es ist mir wichtig, sich über verschiedene Themen auszutauschen und natürlich auch Input zu erhaschen, gerade, wenn es um die neuen Bundesländer geht. Dabei umfassen die Inhalte Blicke in Politik und Gesellschaft, in das Gesundheits- und Bildungssystem.
Es ist wirklich großes Glück für mich, auf  Menschen zu treffen, die über verschiedene Dinge reden möchten und es ist quasi mein Lebenselixier.
Deshalb bin ich in der Bloggerszene auch ganz gut aufgehoben, ebenso im Medienbereich.
Ist dieser Blog eine Art Autobiographie?
Naja, irgendwann kam mir halt diese verrückte Idee, alles an Erfahrungen, Sichtweisen und Gesprächen in einen Blog zu packen.
Ich glaube, dass es mir und anderen hilft, über vieles klarer zu werden, Dinge vielleicht auch verändern zu können und auf Themen aufmerksam zu machen, die vor allem auch hier im Osten präsent sind.
“Mrs. Eastie” ist allerdings kein Blog, der Themen nur wissenschaftlich abhandelt und ich erhebe keinen Anspruch auf wissenschaftliche Richtigkeit. Zwar befasse ich mich mit sehr vielen Themen und habe fundiertes Grundwissen.
Doch was ihr hier lest, sind vor allem meine Ansichten, meine Erfahrungen, Empfindungen – so ticke ich einfach.
Ich nehme euch mit in meine Welt, mein Leben und meine Gedanken, so weit, wie ich euch eben die Tür dazu öffnen mag. Genauso kann ich die Tür auch vorübergehend dicht machen oder sogar für immer verschließen.
Zwar sehe ich eine  Verpflichtung meinen Lesern gegenüber, jedoch in welchem Rahmen ich etwas von mir preisgebe oder auch nicht, ist ganz allein meine Entscheidung.

Ich sende liebe Grüße ins World Wide Web und wünsche euch viel Spaß beim Lesen,

(Visited 329 times, 1 visits today)