Ich blogge, also bin ich. Die besten Geschichten schreibt das Leben.

 
Lesezeit: 1 Minute

Deine sonst so schönen Augen blicken mich nur eiskalt an
es ist ein Schmerz den kein verliebtes Herz ertragen kann

ich erfriere in deiner Stille, ich ertrinke im tiefen Meer
denn deine regungslose Kälte macht meine traurige Seele schwer

Du willst mich nicht ertrinken lassen und gleichzeitig tief versenken
mich lieben, hassen und wegstoßen; mußt meine Seele bis ins Tiefste kränken.

Du bist ein Rätsel, daß ich nicht löse, will dich enträtseln, umarmen und lieben
doch du verletzt mich immer wieder mit deinen ängstlichen Seelenhieben.

Das Herz, das nur für dich so wild, so leidenschaftlich schlägt
wird durch diesen Blick getötet weil es die Kälte nicht erträgt.

Deine sonst so schönen Augen blicken mich nun nicht mehr an
du hast so oft versprochen mich nicht zu verletzen
wie ein Augenblick doch trügen kann.     (Juni 2006)

Kopieren und Verbreiten ohne Verlinkung auf diese Seite ist verboten!

(Visited 19 times, 1 visits today)
author

Die Königin des [ostdeutschen] Alltags schreibt hier sozialkritisch, parteiunabhängig, humorvoll, nachdenklich zu sehr vielen Themen mit Blick auf den Alltag in den neuen Bundesländern und die Aufarbeitung der geschichtlichen Vergangenheit. Außerdem geht es um Morbus Crohn, selektiven Mutismus, Familienalltag, Lifestyle und Gesundheit, Kreatives und Querdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »