Kindergeburtstag für Achtjährige. Mitten im Tumult.

 
Lesezeit: 3 Minuten

Am Wochenende haben wir es endlich geschafft den Kindergeburtstag unserer Tochter nachzufeiern. Sie hatte ja bereits Anfang des Sommers ihren Ehrentag, doch durch Arbeit, Urlaub und Hitzwelle im großen Stil entschieden wir uns, diesen Monat nachzufeiern.
Das Wetter war ideal heute, um im Garten eine schöne Feier zu organisieren.
Doch was macht man mit einer Gruppe von sieben Mädchen im Alter von acht Jahren?
Hier habt ihr unsere Ideen, vielleicht inspiriert es euch.
Vorweg noch: Eine Schatzsuche war in diesem Jahr nicht mit dabei.

Die Zeitspanne von 14 Uhr bis 19.30 Uhr
Geschenke auspacken und gegen drei Kuchen essen
Voriges Jahr hatten wir erst um drei begonnen und waren um vier fertig mit dem Kaffeetrinken.
Das Geschenke auspacken kam dadurch etwas zu kurz und deshalb entschieden wir uns in diesem Jahr für diese Zeitspanne.
Bis alle eingetrudelt waren, zeigte die Uhr schon kurz vor halb drei an und das Geburtstagskind konnte in Ruhe mit ihren Gästen die Geschenke auspacken. Dazu gab es ein lustiges Flaschendrehen, welches Geschenk zuerst ausgepackt wird. Unser Kind hatte sich das so gewünscht.
Danach war erst einmal Austoben im Garten angesagt, ein bisschen rutschen und schaukeln bevor es “Kaffeetrinken” gab.

Die Qual der Wahl – Welche Spiele? 16 – 17 Uhr
Twister und Flotti Karotti wurde von einigen Kindern boykottiert, die lieber draußen auf der großen Wiese toben gehen wollten, sodaß es fast schon Tränen beim Geburtstagskind gab. Auch “Die Reise nach Jerusalem” und Topfschlagen waren immer bei der Hälfte der Kinder beliebt, bei den anderen aber nicht und zum Schluß einigten sich alle auf Eierlauf auf Zeit.
Da ein Kind kurz vorher abgesagt hatte und ein anderes sehr viel später kam, ging unser Plan nicht ganz auf, mit zwei Teams einen sportlichen Wettbewerb mit Leitergolf, Bogenschießen und Springseilhüpfen durchzuführen.
Während des Eierlaufs entdeckten die Kinder im Garten Kreide und begannen, mit Kunstwerken unsere Terrasse zu verschönern. Nun gut, so geht es natürlich auch! 😉

Fächer und Schnapp-Armbänder selbst bemalen 17-18 Uhr
Ich hatte auch noch Scratch-Armbänder bestellt, auf die die Kinder ebenfalls eigene Motive kratzen konnten.
Da waren alle ganz andächtig beschäftigt und hatten jede Menge Spaß. Sie legten zwischendurch eine Gestaltungspause ein und tobten wie wild durch unseren Garten. Zwei Kinder bereiteten die Früchtebowle mit vor, sie schlichen mir in die kleine Gartenküche nach, was ich total niedlich fand!
Die Früchtebowle bestand aus zwei großen Dosen Cocktail-Früchten, zwei kleinen Dosen Mandarinen und sprudelndem Mineralwasser. Das kam bei allen Kindern – außer einem – gut an. Dem war es zu sauer und zu bitter. Man kann es halt einfach nicht jedem Recht machen.
Kurz nachdem alles fertig gemalt war, kam auch schon der Eismann angetingelt und jedes Kind durfte sich ein Eis seiner Wahl aussuchen.

Beginn Abendbrotzeit zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr
Ihr glaubt gar nicht, wie schnell die Zeit verging und es hat wirklich so viel Spaß gemacht mit den Geisterchen!
Zum Abendbrot durfte sich jeder sein Hot Dog selbst zusammenbauen. Dafür haben wir eine gefüllte Box mit allen wichtigen Zutaten bei einem großen, bekannten Möbelhersteller geholt!
Bilder gibts davon keine, denn ich musste die Ketchup-Flasche schwingen!
Die Mädels haben gegessen, gequasselt und gelacht, das war eine ziemlich lustige Runde.
Zum Schluß machten wir noch ein paar Bilder, vor allem welche mit Grimassen und zwei Gruppenbilder, die wir dann an die Eltern verschickt haben.
Alles in allem ein gelungener Tag und wir fielen alle drei abends ins Bett und schliefen wie ein Stein.
Falls ihr euch also bisher nicht getraut habt, eine größere Kinderparty zu feiern: Traut euch!
Allerdings solltet ihr vorher noch einen Kurs in “Lauter-reden-und sich-durchsetzen” besuchen!:)
Herzliche Grüße,

(Visited 22 times, 1 visits today)

Dein Kommentar hier: Was denkst du darüber?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.