Werbeanzeigen
Meine Gedichte

Der Schlüssel

Lesezeit: < 1 Minute In diesem Hauche von Lust und Leid betrete ich voll Einsamkeit der Traumgebilde schöne Welt wo Sternenstaub vom Himmel fällt königlich, in vollem Glanze fordern sie mich auf zum Tanze silber-schaurig-schöne Wesen ich kanns in ihren Augen lesen Oh wei, der Wirbel holt uns ein schon bald werden wir nicht mehr sein. Himmlisch leichte Melodien …

Werbeanzeigen
Ansichten & Denkweisen

#PrayforBerlin

Lesezeit: 3 Minuten Ich habe jetzt eine Weile darüber nachgedacht, ob ich überhaupt etwas zu dem Attentat in Berlin gestern Abend schreiben soll. Das ganze Internet ist voll von so ziemlich jeder Art von Gedanken, Gefühlen und geistigen Ergüssen zu diesem Thema. Seien es ganz vorne dran die Merkel-Gegner, gefolgt von Anteilnahme und tiefem Mitgefühl über rechts-konservativen Meinungen …

Feiertage & Jahreszeiten

Nikolaus, Knecht Ruprecht und der Weihnachtsmann

Lesezeit: 5 Minuten Wieso putzen hier in Deutschland alle Kinder am Vorabend des 6. Dezembers die Stiefel und weshalb füllen sich diese über Nacht auf wundersame Weise mit kleinen Geschenken? Der Vorbote zum Weihnachtsfest nennt sich hierzulande Nikolaus – möchte man meinen. Doch in Wahrheit hat er viele Namen: in religiöseren Gebieten St. Nikolaus, der Heilje Mann in …

Leben im Osten

Zersetzung der Seele – die operative Psychologie in der DDR

Lesezeit: 5 Minuten Die DDR und „ihre“ Maßnahmen gegen mündige Bürger Weshalb ich „ihre“ in Anführungszeichen gesetzt habe? Nun, bevor ich wieder Öl ins Feuer gieße und unsinnige Diskussionen über Ossis und Wessis entfache, ist es mir doch lieber, gleich auf eine gewisse Differenzierung von „Alltag in der DDR“ und „politischer Diktatur in der DDR“ vorzunehmen. An und …

Ansichten & Denkweisen

Die Rolle der Frau. Wir sind kein Vieh.

Lesezeit: 5 Minuten Vielleicht ist die Überschrift etwas exzentrisch, mag sein. So ist das doch heute, jeder muss ein wenig übertreiben, sonst wird er nicht gehört… Ich bin in der letzten Zeit nur noch stille Beobachterin der vielen Geschehnisse in Deutschland, die uns oft fremd sind. So jedenfalls sagt es mir mein Gefühl – es ist meine Empfindung, …

Ansichten & Denkweisen

Das Jahrhundert der Angst

Lesezeit: 4 Minuten Die Neunziger waren unbeschreiblich aufregend. Jeder träumte von der großen Freiheit und vielen unbegrenzten Möglichkeiten. Wir Jugendlichen nahmen wahrscheinlich die Existenzängste der Eltern nicht wahr, denn uns stand die Welt offen. Nach der Herauslösung aus ideologischen Bildungsinhalten der zerfallenen DDR wurden wir Stück für Stück mit dem neuen Schulsystem vertraut und gingen unseren Weg. Halb …

Translate »