Brauchen wir Glaubenskriege?

Lesezeit: 3 Minuten Solange ich auf der Welt bin, und das sind nun immerhin schon 37 Jahre, begleitet mich ein Thema ganz besonders und das ist das Thema des Glaubens. Da derzeit eine richtige Welle der Ostalgie herrscht, fühle ich mich manchmal wie benommen, was Menschen so alles vergessen können oder aber zurecht drehen, wie es ihnen passt. In der DDR war es nicht immer einfach, wenn man einer Religionsgemeinschaft angehörte und dazu gehörten ganz besonders die Katholiken. Mit eigenen Bräuchen zu den christlichen Feiertagen war es den Kindern oft nicht möglich, öffentlich darüber zu „berichten“ – aus unbefangener Kindlichkeit wurden Angst und Misstrauen, etwas falsches zu sagen, was jedoch gleichzeitig in der …

Weiterlesen

Von Flucht und Einsamkeit

Lesezeit: 4 Minuten Viele Menschen sind irgendwie so anders Es kommt einem vor, als wäre man der einzige Mensch auf der Welt, dem genau diese viel zu hektisch und laut ist, zu kalt und zu hart, zu egoistisch und rücksichtslos. Entweder redet niemand darüber, wie es ihm wirklich geht oder es gibt Sensibelchen wie mich, die tatsächlich irgendwie anders wahrnehmen. Vieles ist furchtbar belastend. Nicht nach seinem Rhythmus leben zu können, ist beispielsweise eine belastende Sache. Mensch, Mädchen – höre ich innerlich eine Stimme tönen – in welchem Zauberland lebst du denn? Eigener Rhythmus..ha..ha – wie soll das gehen? Natürlich weiß ich, dass es so gut wie unmöglich ist, würden in einer Gesellschaft …

Weiterlesen

Wenn dein Kind nicht mehr mit jedem redet – Der Anfang

Lesezeit: 3 Minuten Ein sonniger Tag … der Umzug liegt endlich hinter uns, ich erinnere mich noch ganz genau! Unsere kleine Tochter quietschfidél und fröhlich, wie man sie kennt. Schüchtern war sie schon immer, ihre Auftauzeit brauchte sie. Das liegt in ihr drin, ein Erbe ihrer Vorfahren vielleicht. Sie hatte sich wahnsinnig auf den neuen Ort gefreut – ein wunderschöner Spielplatz mitten im Grünen, gepflegte Gegend und ein bisschen ländliche Idylle. Hier würde es ihr sicher nicht schwerfallen, schnell Anschluss zu finden, mit neuen Freunden zu spieln. Noch plagte sie ein kleines bisschen das Heimweh, ihr bester Freund fehlte ihr. Doch wir hatten keine Bedenken, daß sie sich hier einlebt. Unsere Tochter war …

Weiterlesen

Gibt es eine ostdeutsche Mentalität?

Lesezeit: 5 Minuten … Über 40 Prozent der Menschen in den neuen Bundesländern halten Wessis für arrogant, gierig und oberflächlich; 25 Prozent der Westdeutschen finden Ossis misstrauisch, unzufrieden, ängstlich. Gegenseitige Vorurteile sind demnach noch immer weit verbreitet. Auch in der Arbeitswelt sind die Unterschiede groß. Die Führungsetagen werden überwiegend von Westdeutschen bevölkert, die ostdeutsche Mentalität vertrage sich damit kaum, meint Buchautor Hans-Joachim Maaz. Mit „Die narzisstische Gesellschaft“ hat Maaz 2012 ein Psychogramm der Bundesrepublik verfasst … Quelle: spiegel.de Ich wollte es genau wissen und habe mich um gehört. Hier und da, überall. Denn so einfach wie da oben beschrieben, ist es nicht. Wer sagt uns denn, was ein „Ossi“ ist und was ein …

Weiterlesen

Mein erster Blogeintrag über Sony Experia Z

Lesezeit: 1 Minute Endlich ist es soweit: Die Bloggerei via Handy beginnt und ich bin Feuer & Flamme. Natürlich bin ich gespannt und aufgeregt. Ist es komplizierter, umständlicher oder langsamer über ein Handy zu bloggen, als über die herkömmliche Tastatur vor dem Computer? Das Sony Experia Z lässt sich als kleiner Computer beschreiben. Ich kann komfortabel surfen, Spiele spielen, Bilder schießen, bearbeiten und verwalten, und Kommunikation betreiben bis zum Umfallen. Die vielen kleinen Zusatzprogramme, genannt Apps, machen es möglich. Meine Wischtastatur tut ihr übriges. Wird das die Zukunft werden?! Bisher läuft es gut, nur ein bisschen Stress so zwischen Abendbrot, umgekippten Limobechern und Lauras Stern…bloggen via Handy zu jeder Gelegenheit und von überall …

Weiterlesen