Die Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung

Lesezeit: 2 Minuten Ich habe einige Nächte schlecht geschlafen und komme einfach nicht dahinter, warum. Im Grunde sind wir eine tolle kleine Familie 👪 mit einem wirklich guten Leben. Das ist etwas, was ich nach den vielen Strapazen durch meinen schweren Morbus Crohn besonders zu schätzen weiß. Damals – nach plötzlichem Ausbruch der Erkrankung – war ich in einen Strudel von Sorgen, Kummer, Obdachlosigkeit und sozialen Abstieg geraten. Während ich im künstlichen Koma lag, verlor ich meine Wohnung, meinen Job und meine Fitness. Ihr glaubt gar nicht, wie mich das geprägt hat. Damals war ich gerade mal 30 Jahre alt und hatte mein Leben eigentlich noch vor mir. In einigen Beiträgen habe ich …

Weiterlesen

Das Jahrhundert der Angst

Lesezeit: 4 Minuten Die Neunziger waren unbeschreiblich aufregend. Jeder träumte von der großen Freiheit und vielen unbegrenzten Möglichkeiten. Wir Jugendlichen nahmen wahrscheinlich die Existenzängste der Eltern nicht wahr, denn uns stand die Welt offen. Nach der Herauslösung aus ideologischen Bildungsinhalten der zerfallenen DDR wurden wir Stück für Stück mit dem neuen Schulsystem vertraut und gingen unseren Weg. Halb Kind, halb Teenie fallen solche Umwälzungen nicht sehr schwer. Abgesehen von der Pubertät, die wahrscheinlich sehr viele von uns als ziemlich antiautoritär wahrnahmen, haben sich doch die meisten hinüber gerettet in die neue Welt. Niemand wusste, wohin der Weg führen würde, geschweige denn, welche Windungen und Kurven da noch vor allen lagen. Die Neunziger sind …

Weiterlesen

Wenn dein Kind nicht mehr mit jedem redet – Der Anfang

Lesezeit: 3 Minuten Ein sonniger Tag … der Umzug liegt endlich hinter uns, ich erinnere mich noch ganz genau! Unsere kleine Tochter quietschfidél und fröhlich, wie man sie kennt. Schüchtern war sie schon immer, ihre Auftauzeit brauchte sie. Das liegt in ihr drin, ein Erbe ihrer Vorfahren vielleicht. Sie hatte sich wahnsinnig auf den neuen Ort gefreut – ein wunderschöner Spielplatz mitten im Grünen, gepflegte Gegend und ein bisschen ländliche Idylle. Hier würde es ihr sicher nicht schwerfallen, schnell Anschluss zu finden, mit neuen Freunden zu spieln. Noch plagte sie ein kleines bisschen das Heimweh, ihr bester Freund fehlte ihr. Doch wir hatten keine Bedenken, daß sie sich hier einlebt. Unsere Tochter war …

Weiterlesen