Ich hänge irgendwie durch. Energie adé. Wie Deutschland seine Kinder behandelt.

Lesezeit: 4 Minuten Seit Tagen fühle ich mich wie ausgesaugt. Es gehen mir vielleicht zu viele Gedanken durch den Kopf oder liegt es am wechselhaften Wetter? Einmal Sonnenschein, dann wieder Stürme – so ähnlich geht es mir momentan auch. Ich weiß nicht, wohin das führen soll, zumal es recht untypisch für mich ist. Normalerweise bin ich der Fels in der Brandung. Ich weiss, wo ich stehe, kann mit meinen Kräften gut haushalten und bin meistens relaxt und gutgelaunt. Doch vielleicht ist es an der Zeit sich irgendwie weiterzuentwickeln oder neue Prioritäten im Leben zu setzen. Ich habe das Gefühl, zu viele Themen, die mich persönlich sehr mitnehmen, strömen auf mich ein. Für so …

Weiterlesen

Werde groß und stark. Das autonome Kind.

Lesezeit: 10 Minuten Wir haben keine Probleme mit unserer Tochter. Sie ist wirklich sehr pflegeleicht. Auch in der Schule hat sie sich gut eingelebt.Und wie läuft es bei euch? Kommt euer Kind gut mit? Sie hat ja dieses…das Problem…ähm… Aber es klappt alles oder? Geht sie eigentlich auch in einen Sportverein? Hm. So oder so ähnlich habe ich in der letzten Zeit diese sporadischen Gespräche geführt. Ihr wisst schon, so zwischen Tür und Angel. Auf dem Schulflur oder auf der Straße. Quasi im Vorübergehen. Eigentlich so gar nichts für mich. Denn was soll ich da so schnell erwidern? Ja unser Kind hat dieses “Problem”. Sie schweigt bei fremden Erwachsenen. Selektiver Mutismus nennt sich …

Weiterlesen

Das Strahlen in deinen Augen. Die kindliche Welt des Osterhasen.

Lesezeit: 2 Minuten Ich erinnere mich genau an den Tag – voriges Jahr kurz vor Ostern. Deine strahlenden blauen Augen blickten mich an. “Noch drei Tage Mama, dann kommt endlich der Osterhase!” Du bist ganz aufgeregt durch die Wohnung gehüpft und hast gelacht. Es war so wunderschön und ich wollte diesen Moment am liebsten für immer festhalten. Ich wollte dich festhalten, ganz ganz fest und dir deine kleine zauberhafte Welt erhalten! Eswar jedes Jahr so wundervoll, Osternester suchen zu gehen. Du hattest vor lauter Vorfreude rote Bäckchen bekommen. Ich erinnere mich auch an den Tag im letzten Jahr, als du mit Tränen in den Augen vor mir standest. Ein Mädchen in deinem Alter …

Weiterlesen

Und du bist Astera von Astenstein. Fantastische Welten. 

Lesezeit: 2 Minuten Ein besonders stressiger Wochenstart nach zwei Wochen Urlaub, ich rotiere und versuche Ordnung auf meinem Schreibtisch und in meinem Terminkalender zu schaffen. Wer keinen Chef hat, kennt das: Aufträge flattern nicht von alleine ins Haus und wenn sie dann da sind, wollen sie auch bearbeitet werden. Dass ich mich im Stress befinde, merke ich immer erst, wenn nachmittags neugierige Kinderaugen auf mir ruhen. Sie scheinen so ziemlich alles zu beobachten, was irgendwie mit Mama zu tun hat. Richtig beeindruckt hat mich dabei heute, dass unsere Tochter wiehernd durch die Wohnung ritt und lauthals rief, ich muss schnell durch, ich habe gar keine Zeit.  Sie ritt dieses Mal auf Dreiweiss, einem …

Weiterlesen

Das Rufen des Meeres. Ein paar Tage Ostsee.

Lesezeit: 2 Minuten Einmal im Jahr muss ich ans Meer. Den Wellen beim Rauschen zuhören und die Sonnenstrahlen geniessen. Am allerliebsten nicht irgendein Meer, sondern mein Meer. Unser Meer. Baltic Mare. Ostsee. Es hat für mich etwas mystisches, aber erklären kann ich es nicht. Dort kommt die Seele zur Ruhe und wenn jemand fragt, was wir so machen, wenn wir im Urlaub sind, dann lautet die Antwort: Ab ans Meer. Baden, Sonnen, mit unserer Tochter Sandburgen bauen, mit dem Hund toben, im Wasser herumtollen, Ball spielen oder einfach nur dasitzen und aufs Meer hinausschauen. Das hat was Meditatives. Einmal haben wir uns in unserer Strandmuschel verkrochen, als Regen aufkam. Herrlich warmer Sommerregen. Alle …

Weiterlesen

Dein wundervolles Kind. Je wütender, je besser.

Lesezeit: 5 Minuten Jetzt beeil´dich doch mal. Wir kommen zu spät! Such´dir was aus, aber mach schnell! Jetzt lass´die Steine, die Bahn fährt gleich! Trödel doch nicht so! Ich habe jetzt echt keine Zeit, später, ja? Kinder sind schon ein besonderer Schatz. All unsere Erfahrungen und Erkenntnisse sind in ihnen gespeichert. Spätestens seit dem neuen Wissenschaftszweig der Epigenetik wissen wir, was unsere nächsten Generationen da in sich speichern und mit sich herumtragen. Unser Erbe – Ängste, Freude, Krankheiten, besondere Talente – liegt in den Genen und das alles geben wir an unsere Sprößlinge weiter. Somit haben Kinder sehr viele Anlagen, die sie für sich nutzen können, um in das Leben zu starten und …

Weiterlesen

Hallo Mama, ich liebe dich so sehr – Von Bindung und Urvertrauen

Lesezeit: 6 Minuten Manchmal krempelt es mir das Herz um. Ich falte es dann immer wieder auf und rede mir ein, dass diese Welt, unser Land, das Bildungssystem…kinderfreundlich sind. Dass wir als Gesellschaft alles tun für das Wohlergehen unserer Kinder, dass jedem die Begriffe Urvertrauen und Bindung geläufig sind! Kinder sind einfach wundervoll. Sie kommen als kleine, zarte Geschöpfe auf die Welt und sind vom ersten Tag an auf die wärmende Liebe der Mutter, des Vaters, zumindest aber irgendeiner umhüllenden und schützenden Bezugsperson angewiesen. Wir Menschen sind schrecklich hilflos in den ersten Lebensjahren. Nicht besonders gut ausgebildet von Mutter Natur, könnten wir die ersten Jahre unseres Daseins ohne elterliche Hilfe nicht überleben. Damit …

Weiterlesen

Der Zusammenhang Kindergarten – Gesellschaftsentwicklung

Lesezeit: 5 Minuten Warum so viele Menschen so wenig Empathie besitzen und was das für ein Land bedeutet  Es war einmal…das Märchen vom artigen Kind Beim “Kind sein” beginnt alles. Das sollte jedem von uns klar sein. Nahm ich bisher an. Doch in den letzten Wochen wurde ich eines Besseren belehrt. Weder Eltern noch Kindergartenleiter scheinen sich oft darüber bewusst zu sein, was eine Prägung in den ersten fünf Lebensjahren bedeutet. Natürlich werden wir auch darüber hinaus noch intensiv geprägt, jedoch die ersten fünf Lebensjahre legen ein Fundament, einen Grundstein für Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, kognitive Fähigkeiten und ein gesundes Selbstbewusstsein. Kinder mussten viele Jahre lang funktionieren. Sie mussten das tun, was ihnen die Erwachsenenwelt …

Weiterlesen