Abendessen im Zollhaus Machern. Tochter-Mama-Zeit.

Es sind Sommerferien bei uns in Sachsen und Zeit zum Durchatmen für die Kinder.
So kommt es, dass unsere Mama-Tochter-Zeit diese Woche im Großen und Ganzen daraus besteht, die Seele baumeln zu lassen, baden zu gehen, im Garten zu relaxen, Gesellschaftsspiele zu spielen, Pokemons (Pocket Monsters) zu jagen oder einfach nur ein leckeres Eis essen zu gehen.
Wir sind ziemliche Eis-Fans, wie ihr sicher anhand meines Insta-Feeds schon mitbekommen habt.

Kirschpflaumen und Maiskolben – ein Sommerspaziergang im Leipziger Land

Im Leipziger Land gibt es unberührte Natur, ausgedehnte Wälder, die zu langem Spaziergängen einladen, herrlich klare Seen und viel frische Luft.
Gestern haben wir in Posthausen eine wunderschöne Kischpflaumenallee entdeckt, gesäumt von vielen verschiedenen Wildpflaumenbäumen und haben natürlich das Naschen nicht sein lassen können.
Die Allee soll ein uralter Handelsweg der Germanen nach Brandis gewesen sein. Rechts und links von Maisfeldern eingeschlossen, kann man hier die Ruhe und die Harmonie der Natur geniessen.
Auf jeden Fall ein Ort, um seine Seele baumeln zu lassen und es zeigt sich einmal mehr, warum es so schön ist, im Leipziger Land zu leben.