Umfrage zu Masterarbeit: “Balance von Arbeit und Familie”. Viele Teilnehmer gesucht!

Lesezeit: 1 Minute Eine Psychologiestudentin sucht noch Teilnehmer für ihre Umfrage im Rahmen ihrer Masterarbeit Psychologie zum Thema “Balance von Arbeit und Familie” Es wäre ganz toll, wenn sich Eltern aus Familien (auch Patchwork, Adoptivkinder, Stiefkinder) an dieser Umfrage beteiligen könnten! Hier hat sie ein paar Zeilen an euch geschrieben: Mein Name ist Katharina Gatzsche und ich studiere Psychologie an der Universität in Leipzig. In meiner Masterarbeit geht es um die Balance zwischen Arbeit und Familie und bestimmte Handlungsstrategien diese aufrechtzuerhalten oder zu verbessern. Als Dankeschön können Sie an einer Verlosung von 3 x 10€ Gutscheinen von AMAZON teilnehmen!!!! WICHTIG! Falls Sie Ihr Smartphone oder Tablet zur Befragung verwenden, stellen Sie sicher, dass …

Weiterlesen

Laute Welt – ohne Ellenbogen und intuitiv durchs Leben

Lesezeit: 2 Minuten In dieser lauten Welt mit vielen verschiedenen Eindrücken gibt es Menschen, die leise sind, die still ihren Weg gehen und verstohlen aus den Augenwinkeln ihre Umwelt beobachten. Dabei ist es vollkommen egal, ob diese Menschen im Auftreten zurückhaltend oder aufgeschlossen sind. Denn während das eine Frage des Charakters ist, so ist es eine Frage der Wahrnehmung, wie man seine Umwelt in sich aufsaugt, was man als wichtig empfindet. In der Psychologie gibt es verschieden kategorisierte Persönlichkeitstypen, die nach der Art ihrer Wahrnehmung aufgegliedert werden. Ein ganz besonderer und seltener Typ ist dabei der sogenannte INFJ. Doch was bedeutet INFJ? INFJ steht für Introverted – Intuition – Feeling – Judging. ( …

Weiterlesen

Zersetzung der Seele – die operative Psychologie in der DDR

Lesezeit: 5 Minuten Die DDR und „ihre“ Maßnahmen gegen mündige Bürger Weshalb ich „ihre“ in Anführungszeichen gesetzt habe? Nun, bevor ich wieder Öl ins Feuer gieße und unsinnige Diskussionen über Ossis und Wessis entfache, ist es mir doch lieber, gleich auf eine gewisse Differenzierung von „Alltag in der DDR“ und „politischer Diktatur in der DDR“ vorzunehmen. An und für sich setze ich das bei meiner Stammleserschaft ohnehin voraus, dass ihr nicht alles in schwarz oder weiß, gut oder böse, rechts oder links einteilt und dem Schubladendenken nicht verfallt. Alle anderen Leser bitte ich gleich vorweg, nicht immer nur die eine Seite der Medaille zu betrachten, sondern sich einen Überblick zu verschaffen – über …

Weiterlesen