Zwei Tage für mein neues Theme Verbosa

Lesezeit: 3 Minuten

Ich hatte so viel geplant. Als Bloggerin, Mediengestalterin & Content Writerin arbeite ich von Zuhause aus und jeder glaubt, da ist nicht viel zu tun. Es wird nicht wirklich ernst genommen von der Außenwelt.
Doch alle, die selbst bloggen – vor allem beruflich, als Inluencer oder sogar Vlogger – wissen, dass wir Home-Office- Worker einen Plan brauchen und zwar einen richtig straffen.
Organisation ist alles, da führt kein Weg dran vorbei.
Bei mir sind die meisten dieser Pläne im Kopf, im Smartphone und hin und wieder auch ganz oldschool in meinem Nachdenk-Büchlein.
Konzepte zu schreiben, Recherche zu betreiben und natürlich auch das Ausformulieren von Texten ist kein Pappenstiel, sonst wäre es auch kaum eine lohnenswerte Tätigkeit.
Und dann ist da noch die Sache mit WordPress und der Webseite.

Mein erster Blogeintrag über Sony Experia Z

Lesezeit: 1 Minute

Endlich ist es soweit: Die Bloggerei via Handy beginnt und ich bin Feuer & Flamme.
Natürlich bin ich gespannt und aufgeregt. Ist es komplizierter, umständlicher oder langsamer über ein Handy zu bloggen, als über die herkömmliche Tastatur vor dem Computer?
Das Sony Experia Z lässt sich als kleiner Computer beschreiben.
Ich kann komfortabel surfen, Spiele spielen, Bilder schießen, bearbeiten und verwalten, und Kommunikation betreiben bis zum Umfallen.
Die vielen kleinen Zusatzprogramme, genannt Apps, machen es möglich.
Meine Wischtastatur tut ihr übriges.
Wird das die Zukunft werden?!
Bisher läuft es gut, nur ein bisschen Stress so zwischen Abendbrot, umgekippten Limobechern und Lauras Stern…bloggen via Handy zu jeder Gelegenheit und von überall her will eben gelernt sein.